Hanne Luhdo & Co.

Weil ich mit Buchstaben schon immer besser umgehen konnte als mit Zahlen,  wurde ich Journalistin. 

Ich liebe die deutsche Sprache und schreibe gern: Über interessante Menschen und ungewöhnliche Aktionen, aber auch über Alltägliches. Gedichte, Geschichten, Lieder, Glossen...

Nach vielen Rundfunkjahren (Studio Neubran-denburg, Sender Rostock/Ferienwelle, RMV, Antenne M-V) wechselte ich zur schreibenden Zunft (Ostseezeitung, MEZ-Report, Turmblick), zumal ich die Liebe zur Fotografie entdeckte. 

Das Mikrofon nehme ich aber dennoch von Zeit zu Zeit in die Hand und moderiere verschiedene Veranstaltungen, vor allem in der "Platte" in Schwerin. Denn seit 2006 bin ich Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins  „Die Platte lebt“. 

www.dieplattelebt.de

Ich arbeite im Stadtteilmanagement Neu Zippendorf/Mueßer Holz und leite die ehrenamtliche Redaktion „Schweriner Turmblick“,

www.turmblick-schwerin.de

Obwohl ich gern Spaß habe und einer meiner Ticks das Häkeln und Stricken von "PLATTElinos"  ist, beschäftige ich mich auch mit ernsten Themen und mache den Mund auf, wenn es nötig ist.

Deshalb taucht mein Name momentan oft in Verbindung mit dem "offenen Forum" auf, das in Schwerin das Gespräch mit MVgida-Anhängern anbietet. Ja, ich meine: Wir müssen reden! Viele Informationen zu diesem Thema findet man auf meiner facebook-Seite (Wir müssen reden. Schwerin).

Dafür gibt es nicht nur Lob, aber so ist das nun mal: Die meisten Wege sind steinig..... Doch als Regine-Hildebrandt-Preisträger (2014 für unseren Verein) lässt man sich natürlich nicht einschüchtern und schwimmt auch mal gegen den Strom.